In der Softwareplattform ALFABETIX dient das SAFE CITY Modul zur Steuerung von öffentlichen Beleuchtungsanlagen, Parkleitsystemen, meteorologischen Sensoren, Erkennung von Fahrzeugen, Personen und Gefahrensituationen durch intelligente Kamerasysteme wird noch ein Modul namens SAFE AREA integriert werden.

Seine Aufgabe wird es sein, mithilfe von speziellen Kamerasets (an Straßenlaternen installiert) durch zugehöriger Softwareausrüstung mit Hilfe von neuronalen Netzen gefährliche Verkehrssituationen an Kreuzungen verschiedener Landverkehrsarten, typischerweise an Fußgängerüberwegen und Kreuzungspunkten in Echtzeit zu erkennen und aufzuzeichnen.

Das System wird diese Gefahrensituationen nicht nur bewerten, sondern auch in Echtzeit Eingaben für verschiedene geeignete Faktoren generieren und so eine Reihe von Gefahrensituationen im Vorfeld verhindern können. Das Lösungsprinzip wird es ermöglichen, eine große Anzahl von Gefahrensituationen für eine anschließende differenzierte Verarbeitung zu erfassen und verkehrsorganisatorische Maßnahmen zu finden, die die Zahl der Gefahrensituationen an diesen Stellen der Verkehrsinfrastruktur reduzieren.

Vorteile des Moduls SAFE AREA:

Erhöhte Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger an Kreuzungspunkten

Das System bringt an ampelgesteuerten Kreuzungen (Ampel) und an Stellen unkontrollierter Kreuzungen eine deutliche Erhöhung der Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger. Bei einem Unfall, bei dem ein Auto mit Fußgängern kollidiert, kann das System den Ruf eines integrierten Rettungssystems auslösen. An Fußgängerüberwegen kann das System Fußgänger sofort vor einem sich zu schnell nähernden Fahrzeug oder einem Fahrzeug mit Vorfahrt warnen (typischerweise ein Krankenwagen mit Licht und Ton).

Die Art der Warnung hängt von der spezifischen Gestaltung der Kreuzung ab, in einigen Fällen können mehrere verschiedene Faktoren sowohl für Fahrer als auch für Fußgänger ausgelöst werden.

Vollständige Integration in die Plattform

Das Modul SAFE AREA wird vollständig ins Alfabetix Plattform integriert.

Das gegebene übergeordnete System wird somit in der Lage sein, die vom Modul generierten Informationen über einen Verkehrsunfall oder ein anderes Verkehrsereignis zum warnen benutzen und ankommende Fahrzeuge informieren oder die Geschwindigkeit ankommender Fahrzeugen reduzieren (alles hängt von den für ein bestimmtes Mastersystem verfügbaren Tools ab).

Gefährliche Situation zu erkennen

Eine wichtige Fähigkeit des Moduls wird die Fähigkeit sein, Verkehrsereignisse zu erkennen und auszuwerten. Die erfassten Gefahrensituationen werden in Umfang und Qualität für die spätere Auswertung nutzbar.

Verkehrsanalyse

Das System wird eine nachträgliche Analyse ermöglichen, die zu Änderungsvorschlägen führen kann, die zu einer Reduzierung der Zahl der Verstöße und damit der gefährlichen Verkehrssituationen führen können. Allein die Existenz dieser für alle Teilnehmer deutlich gekennzeichneten Kreuzungsart wird zu erhöhter Disziplin und Vorsicht bei allen Verkehrsteilnehmern führen.

Einsatz neuronaler Netze

Dank der Erfassung und Erkennung von Objekten, Autos, Radfahrern und anderen Verkehrsteilnehmern wird es möglich sein, Gefahrensituationen oder Objekte aus der Ferne automatisch zu erkennen.

Erfahren Sie mehr über Alfabetix

Unser Unternehmen führt ein Projekt namens "SAFE AREA" Reg. Nr. CZ.01.1.02/0.0/0.0/19_262/0020336, die zur Kofinanzierung aus dem Operationellen Programm Unternehmen und Innovation für Wettbewerbsfähigkeit, dh aus der Europäischen Union und dem Staatshaushalt der Tschechischen Republik, eingereicht wird.

ILC-FACTORY © 2021 Datenschutz-Bestimmungen Geschäftsbedingungen Garantie Ansprüche und Renditen Unterstützung Kontakt Deutsch